NEWS

IMG 8220

Cooper und ich auf der Hollywood-Schaukel © Jeanette  Pacher 2018


Liebe Tierhalter und Interessierte!

Auf meinen News-Blogs stehen aktuelle Ereignisse, Neues und Events. Auch stelle ich hier auch Wildkräuter-Informationen vor. Viel Spaß beim stöbern!


NEUES JAHR - NEUE ENTSCHEIDUNG

L1019898

mein 1. gelungenes Foto mit meiner neuen Leica M9 (1.000 Dank Paps, ich werde sie immer in Ehren halten), 29.12.2019 © Jeanette Pacher


Der Jahreswechsel (2020) bringt auch immer wieder neue Entscheidungen mit sich: somit habe ich entschieden, meinen ursprünglichen Plan, Cooper (Wallaroo Code Red) zur Zucht zulassen zu wollen, nicht weiter zu verfolgen (zu der Übergröße und der C1-Hüfte, kommt jetzt auch noch die Allergie von Getreide und Bierhefe dazu.)

Macht nix, er hat einen tollen Charakter, macht jeden Quatsch mit und ich liebe ihn auch so von ganzem Herzen.

Wir werden auch immer mal auf Hundeausstellungen auftauchen, die anderen tollen Hunde bewundern und uns beim Dogdiving austoben.

Er ist auch ein sehr sozialer Hund, der sehr schön bei Welpen und Junghunden mit hilft, falls ihr mal einen netten Onkel zum besaßen der Welpen, etc. braucht.

Seine Korrekturen, sind effektiv, nachhaltig und absolut fair. :)

Ich freue mich, falls ihr Cooper kennen lernen wollt.

 


PFOTENSCHUTZ

PAW SAFETYist ein neues Produkt, um die Pfoten zu schützen.

IMG 7234

aktuelles Weihnachtspräsent für meine Kunden, @ Jeanette Pacher 12/2019


Durch meine Erfahrungen mit den Ätherischen Ölen und bei der Anwendung meiner Tiere, habe ich eine pflegende Mischung vorbereitet, die der Hund vor dem Gassigang auf die Fußsohlen bekommen kann. Auch, wenn es bereits zu wunden Pfoten gekommen sein sollte, kann man nach der Reinigung mit Kernseifenlauge, danach die Pflegeöle auftragen.

Genau Anwendung wird bei Erwerben der Produkte mitgeteilt.

Bitte meldet euch, wenn ihr Fragen habt. ;)


HUNDESCHULE



HUNDESCHULE 

(s. auch unter der Rubrik Tierhalter und Kommunikation

http://www.spiritofnature.info/tierhalter/trainingkommunikation-fur.html

IMG 20190825 102418 2


Seit August 2019 arbeite ich für die Hundeschule „Coaching 4 Dogs“ von Sabine Leenen in Dietzenbach in folgenden Bereichen:


Social walks mit und ohne Leine

https://www.coaching4dogs.de/erziehung/social-walk/

IMG 20190713 095738


und Crossdogging

https://www.coaching4dogs.de/besch%C3%A4ftigung/crossdogging/



Für weitere Fragen, könnt ihr euch sehr gerne direkt an mich wenden!

TICKLESS



TICKLESS ist ein neues Produkt, um die Zecken auf Abstand zu halten.

IMG 6362


Durch meine Erfahrungen mit den Ätherischen Ölen und bei der Anwendung meiner Tiere, habe ich eine recht erfolgreiche Mischung zusammengestellt, die die lieben Zecken nicht gut riechen können. Sie bleiben somit auf Abstand und unsere Hunde bleiben verschont. Es ist eine sehr effektive Ergänzung zur Parasiten-Abwehr.

Siehe auch:

http://www.spiritofnature.info/tierheilpraxis/atherische-ole-fur-tiere.html

Die Ätherischen Öle sind auf einer Wasserbasis in Blau- oder Braunglasflaschen erhältlich.


Anwendung: 

TICKLESS"   VOR GEBRAUCH SCHÜTTELN!

Anwendung: 1/2 TL Kokosöl in den Handteller und 1-3 Tropfen TICKLESS dazugeben. (je nach Alter und Größe des Hundes). Verreiben und auf das Halsband und die Bauchnaht auftragen.

IMG 6361


Für weitere Fragen, könnt ihr euch sehr gerne direkt an mich wenden!

WEIHNACHTSMARKT-STAND AM 17.12.2018

IMG 2443


Diese Jahr werde ich einen Weihnachtsmark-Stand am Montag, den 17.12.2018 um 17 Uhr eröffnen im ‚Hundezentrum im MKK‘ in Klein-Auheim. 

Dort biete ich an:

- Zyto-Scan für Hund und Halter

- Ätherische Öle für Weihnachten, Silvester und ein Winter-Fußschutzspray für Hund und Katz

- Emmi-Pet und Emmi-Dent Präsentation für Hund und Halter

- Terminvereinbarung für eine homöopathische Anamnese

- Kräutertränke zur Unterstützung der Lebensenergie für Mensch und Tier


Ich freue mich schon sehr, auf euren Besuch an meinem Stand.


Wegweiser über Google Maps zum Hundezentrum im MKK:

https://www.google.de/maps/place/Hundezentrum+im+MKK/@50.0994889,8.9330757,17z/data=!4m12!1m6!3m5!1s0x47bd16637126de19:0x8694595532995802!2sHundezentrum+im+MKK!8m2!3d50.0994889!4d8.9352644!3m4!1s0x47bd16637126de19:0x8694595532995802!8m2!3d50.0994889!4d8.9352644


AF1QipP0j7cNmdlUf2CRjtza5TU51hS04R-Uqu6qb6YH=w408-h229-k-no




COOPER (Wallaroo’s Code Red) BEI DER MITARBEIT:


Cooper hat sich gut eingelebt und hilft auch schon in der Praxis mit:

IMG 7061

Cooper und ich in der Bretagnel; © Jeanette Pacher 2019


- beim Welpen-Input ist er ein sanfter aber klarer Partner, der das Spiel startet und stoppt und auch als gutes Beispiel an der Leine mitläuft.

IMG 8004

Cooper mit Benny; © Jeanette Pacher 2018


- bei den ängstlichen Tieren, zeigt er sensibel und respektvoll, dass viele Ängste unbegründet sind und die Hunde nehmen dies auch gerne an; z.B. hat Chico (ein Shiba Inu, der sich vor allen menschlichen Dingen fürchtet) erst nicht aus dem Wassernapf für Hunde auf meinem Grundstück trinken wollen, aber nachdem Cooper ihn mehrfach mitgenommen hat, haben sie am Ende gemeinsam daraus getrunken.

IMG 4568

Chico (Shiba Inu) 2017 © Jeanette Pacher 


Ich bin sehr stolz auf ihn, dass er sich so gut in seinen Job eingefunden hat. Zur Belohnung darf er hinterher mit allen Hunden auch mal schwimmen gehen ;)

IMG 8284

Cooper mit Benny und seinen Besitzern beim schwimmen lernen ;) Jul. 2018 © Jeanette Pacher 



IMG 9685

Cooper überredet Lilli (mit Julia)  mit ihm schwimmen zu gehen. © Jeanette Pacher (Aug. 2018)



IMG 9903

Schwimmspaß mit Mala (Conni’s Labi) und Cooper nach der Trainingseinheit (Aug. 2018)          © Jeanette Pacher 



Cooper beim täglichen planschen im See <3 ; © Jeanette Pacher Aug 2018




GOODBYE MY BEST FRIEND, I WILL ALWAYS LOVE YOU...

UNADJUSTEDNONRAW thumb 888a
UNADJUSTEDNONRAW thumb 64d0

© Jeanette Pacher 2017

Goodbye my best friend, I will always love you 

Leider musste ich mich am 31.Mai 2018 sehr plötzlich und unerwartet von meinem besten Freund und Begleiter  BUDDY (Barkley of Bullroarer *10.02.2007) verabschieden. 

Es ist einfach nur furchtbar.

Buddy erkrankte an Leberabszessen, die aufgeplatzt und in den Bauchraum geflossen sind. Nach mehreren Anläufen in verschiedenen Kliniken und bei verschiedenen Tierärzten, konnte ich den unvermeidlichen Weg nicht mehr abwenden und musste ihn schweren Herzens gehen lassen. Er wollte nicht in der Klinik gehen, also trug ich ihn in seine geliebte Autobox und dort durfte er friedlich einschlafen. Er fehlt überall. 

Jeder der Buddy und mich kannte, kann sich evtl. vorstellen, welchen Schock ich erlitt.

Ich bin dankbar um jede Minute, die Buddy mein Leben begleitet und somit immens erfüllt hat. Der beste Hund, den ich je hatte. Es ist nicht leicht darüber hinweg zu kommen.

Ein Trost ist, dass er bis kurz vor Schluss ein ausgefüllt und glückliches Leben hatte. Zwei Tage vor seinem Tod waren wir noch im Waldsee schwimmen und nachts bei Vollmond spazieren.

Ein anderer Trost ist auch, dass Buddy 6 Monate lang Cooper begleitet und mit ausgebildet hat. Somit entdecke ich immer wieder in kleinen Nuancen, dass Cooper doch einiges von Buddy lernen konnte. Ich bin dankbar dafür.


Leb wohl mein ‚Shadow‘ und springe voller Freude im Himmel mit meinen anderen Hunden herum, bis wir uns irgendwann wiedersehen… 


Dieser Song beschreibt meine Gefühle...

https://www.youtube.com/watch?v=RgKAFK5djSk


0wJdUcPNSfCGBO+gi3mJ%g thumb 216e
UNADJUSTEDNONRAW thumb 89ba
UNADJUSTEDNONRAW thumb 2be0
UNADJUSTEDNONRAW thumb 52bc
UNADJUSTEDNONRAW thumb 2827
UNADJUSTEDNONRAW thumb 2b46
UNADJUSTEDNONRAW thumb 2360
UNADJUSTEDNONRAW thumb 1969
UNADJUSTEDNONRAW thumb 2baf

© Jeanette Pacher 

© Julia Knöchel



Australian Cattle Dog, der 2.


Seit Mitte November 2017 hat mein ‚bester Freund‘ BUDDY (Barkley of Bullroarer) Verstärkung bei der Arbeit mit den Pferden und Hunden bekommen: der kleine „COOPER“ (Wallaroo’s Code Red) ist bei uns eingezogen und hält uns ganz schön auf Trab.Inzwischen sind wir schon ganz gut zusammen gewachsen. Hier ein paar kleine Impressionen über seinen Entwicklungsverlauf. Tolle Hunde ;)

(© Jeanette Pacher) 🐾 

DOGGY-BOOT-CAMP auf Vashon Island, Seattle /USA


IMG 2778

(Sonja & Peppermint Paddy genannt Pepper 09/2016 ©JP)😍


Kennengelernt hatte ich die beiden noch in Deutschland im Juni 2016.

Sonja bat mich um einen Termin, um zu sehen, inwieweit ich die Beziehung der beiden unterstützen könnte und sie dann auch zu optimieren.

Wir starteten erst einmal zu Hause und dehnten dann unsere Treffen im Wald aus.

Pepper hatte die Rolle des Sheriffs übernommen: sie ging vor Sonja die Wege entlang ohne zu schnüffeln oder sich zu lösen, sondern hatte permanent die Umgebung im Blick. Das galt es zu unterbrechen. 

Sie sollte lernen nebeneinander zu laufen und nicht an der Leine zu ziehen. 

Außerdem war Pepper kleineren Hunden gegenüber nicht positiv eingestellt, sondern versucht sie auch bei jeder Gelegenheit zu mobben.

Dies konnten wir in Deutschland ganz gut lösen und Sonja hat das super konsequent um gesetzt. Pepper hat auch schön mitgearbeitet. 

Im Juli trafen wir uns noch einmal, um uns zu verabschieden, da Sonja mit Pepper ausgewandert ist. Sie lebt nun auf einer wunderschönen Insel vor Seattle USA. Für die Reise gab ich ihr ein paar Tipps und homöopathische Mittel für Pepper mit. Wir wollten auf jeden Fall über Internet in Kontakt bleiben.

Ihre Vermieter haben auch 2 Golden Retriever-Mädchen und Pepper wollte die Damen bei jeder Gelegenheit mobben. 

Nach einigen Texten, Bildern und Videos mit Ratschlägen etc. wo wir die Situation versuchten zu verbessern, fragte mich Sonja dann auf einmal, ob ich sie und Pepper nicht für eine Woche ‚Doggy-Boot-Camp‘ auf der Insel besuchen wollte…

Nach kurzer Überlegung, und ein paar Absprachen mit meiner Family alles hier zu organisieren, sagte ich kurzerhand zu und flog am 02. September zu Sonja. Was für eine Aufregung!

Ich kam abends an und gleich am nächsten Morgen gingen wir mit der jüngeren Hündin des Vermieters spazieren. Nach zwei Maßregelungen mit der Wasserflasche benahm sich Pepper für dieses Treffen anständig. Ich hab mich also gleich mal beliebt gemacht. 

Um dann den Sheriff-Job von Pepper umzulenken, starteten wir das Leckerli-Wurf-Spiel. Das war der Beginn um ihr Interesse zu wecken. Dies gelang, und so starteten wir die nächste Herausforderung: „Fährten suchen“. Das hat ihr sehr gut gefallen und wurde in Haus und Garten ihre liebste Abwechslung, wenn man mal vom Sheriffposten herunter kam ;)

Obwohl ich Pepper doch ein paar Mal mit der Wasserflasche maßregeln musste, wurde unsere Beziehung immer besser, ohne dass es der Beziehung zu Sonja schadete. 

Nach einigen Übungen, dass man mit ihr dann auch ruhig auf einer Terrasse essen gehen konnte und sie sich schnell zur Ruhe bewegen ließ, wenn ein Hund vorbei kam (ohne zu maßregeln), bemerkte man schon eine deutliche Verbesserung im Verhalten. Auch das bellen im Auto beruhigte sich, sowie das hektische Inspizieren der Umgebung.

Pepper wurde immer ausgeglichener und ihr gefiel der Fährten-such-Job sehr gut.

Leider war ihr nicht beizukommen, wenn sie unbedingt hüten wollte (vor allem andere Hunde, egal welchen Geschlechts). Sie war nicht an üblichen Hundekontakten interessiert sondern nur am hüten und somit auch mit kleineren Mobbing-Aktionen den anderen Hunden gegenüber. Nur in Deutschland hat sie meinen Buddy respektiert, allerdings ihren Freund Boomer ebenfalls gesagt, wo es lang geht. 

Alles in Allem war es eine außergewöhliche und sehr positive Erfahrung und ich habe dort sehr nette Menschen und einen wunderbaren Flecken Erde kennen gelernt. ICH KOMME WIEDER!

Sonja ist eine sehr liebe Freundin geworden.


Nachtrag: Leider erlag Pepper am 30. September einem schnellwachsenden Hirntumor und ist über die Regenbogenbrücke gegangen …  Sie fehlt !  R.I.P. Pepper!!!


PARASITEN-ABWEHR, Koksöl, Schwarzkümmel & Insektenspray

P8111891

(Màni’s Blick, 08/15 ©JP)


Der Fellwechsel bei unseren Säugetieren ist noch aktiv und das Immunsystem hat einiges zu tun. Außerdem finden wir immer mehr Zecken bzw. Milben auf unseren Hunden, Katzen und Pferden.

Das Immunsystem kann man stärken über das passende Homöopathische Mittel und ergänzend hierzu biete ich auch eine passende pflanzliche Behandlung an:‚ die Parasiten-Abwehr, sowie eine homöopathische Wurmkur.

KOKOSÖL (Kokosfett)  hat sich bewährt bei der Zecken- und Milbenbekämpfung! Hunden und Katzen kann man täglich eine kleine Portion (1/2 - 1 TL) ins Futter geben und dünn auf das Fell verteilen, bevor man spazieren geht oder die Katze raus lässt, soweit sie es sich gefallen lassen. Im Futter wird es im Allgemeinen sehr gerne gefressen. 

Bereits eine kleine Menge (Bio) Coconut Oil, in der Hand geschmolzen und über das Fell und die Haut der Tiere gestrichen, wirkt all diesen Plagegeistern entgegen und somit schützt es unsere Lieblinge (und auch uns selbst) vor dem Befall.

Pferde, die unter Sommerekzem und Mauke leiden, kann man ebenfalls mit Kokosöl oder Olivenöl behandeln.


Eine kleine Portion (1 TL) SCHWARZKÜMMELÖL unter das Futter gemischt hilft auch sehr gut gegen Zecken.

Schwarzkümmelöl hilft auch bei einigen anderen Problemen von Mensch und Tier. Es lohnt sich also, auch hier zu sehen, wie man sich positiv das Immunsystem stützen kann:

Die positiven Eigenschaften, die Schwarzkümmel seit 2000 Jahren zugesprochen werden, konnten auch wissenschaftlich nachgewiesen werden. Schwarzkümmel wirkt

schmerzlindernd

entzündungshemmend

antibakteriell

antiviral

antifungal

gegen Geschwüre

blutdrucksenkend

antioxidativ

schützend vor strahlungsinduziertem oxidativem Stress

entkrampfend

bronchospasmolytisch (den Tonus der Bronchialmuskulatur senkend)

antidiabetisch

Insulin sensibilisierend

Interferon induzierend

die Leber schützend

die Nieren schützend

den Tumor Nekrose-Faktor Alpha hemmend


Lesen Sie mehr unter: 

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/schwarzkuemmeloel-ia.html


Kleiner Tipp vor dem Ausritt mit dem Pferd:

„Insektenspray“ selbst gemacht!

Das Rezept wirkt bei Mensch und Tier, versagt aber leider (wie bei allen Sprays), sobald man schwitzt.

Rezeptvorschlag:  in eine 1 L Sprühflasche zu 300 ml Wasser, 200 ml Essig (Apfelessig), 

dazu Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Lavendelöl, Zitronenmelisse, Pfefferminze, Eukalyptus, Lemon, Lemongras... ich habe mir etwas leckeres mit meinen Ätherischen Ölen zusammengestellt (kann über mich bezogen werden), Rescue-Tropfen und noch 12 Tropfen Parasiten-Abwehr.


Vor Gebrauch bitte schütteln.

(Anm.: sobald das Tier aber schwitzt, hilft leider das beste Insekten-Spray nicht mehr…)

Die Fliegendecken mit Zebramuster sind allerdings sehr wirkungsvoll für den längeren Ausritt; die Bremsen können sich nicht orientieren und landen daher nicht auf dem Pferd - wohl eher auf dem Reiter 🤷🏻‍♀️.


Bitte melden Sie sich, wenn Sie hierzu noch Fragen haben!

 


j.pacher@spiritofnature.info © Jeanette Pacher 2016